Karin Coch Praxis für Eutonie GA

Themen   

Klicken Sie die Themen an  und Sie kommen zum Text.

Faszien - ein spannendes Netzwerk

Gelenke / Gelenkbeschwerden

Bewusstsein für die Knochen entwickeln

Zähneknirschen, Kieferspannung? - Spannungsausgleich und Wohlbefinden

Buchtipp:

Karin Coch, Zähneknirschen, Kieferspannung? - Spannungsausgleich durch Eutonie Gerda Alexander,
in Atemwege, Arbeitsgebiete der Atemtherapie,
Hrsg. Stefan Bischof, Books on Demand GmbH Norderstedt 2008, ISBN 978-3-8370-0468-7










nach oben

Eutonie GA ist Körperbildarbeit
Jeder Mensch entwickelt im Laufe seines Lebens ein eigenes Körperbild.
Das Körperbild muss nicht unbedingt mit der Realität seines Körpers übereinstimmen.
Es kann z. B. mehr den Wunschvorstellungen oder auch einem Negativbild, das der Betreffende
von sich hat, entsprechen. Stimmig ist Ihr Körperbild, wenn es mit Ihrer Realität
Ihres Körpers übereinstimmt. Durch Eutonie entwickeln Sie Ihr Körperbild und lernen,
die Übereinstimmung zwischen Wahrnehmung und Realität herbeizuführen.
Eutonie ermöglicht Ihnen damit eine ganzheitliche, gesunde Wahrnehmung und einen
geeigneten Umgang mit Ihrem Körper.


Durch eutonisch - angeleitete Übungen lernen Sie Ihren Körper differenziert von seinen
Formen, seinen Strukturen, seiner Beweglichkeit und seinen Befindlichkeiten her, wahrzunehmen.
Entsprechend dieser Wahrnehmung verändert sich Ihr Körperbild laufend und nähert sich
immer mehr Ihrer körperlich – seelischen Realität an. Sie lernen sich selbst und damit auch
Ihre körperliche Realität immer mehr zu akzeptieren, sich selbst von Ihrer ganzen Persönlichkeit
her mehr und mehr anzunehmen. Sie erkennen Ihre körperlich - seelischen Grenzen und Ihre
Belastungsfähigkeit. Sie lernen einen gesunden, ökonomischen Umgang mit Ihren Kräften.
D. h. Sie trauen sich mehr zu  bzw. Sie schützen sich vor Überforderung.


Die Fotos, die jeweils zwei Tonfiguren zeigen, dokumentieren die Veränderung
des Körperbildes der Klientinnen eines 12-wöchigen Eutonie - Kurses. Die eine Figur wurde am
zweiten Übungstermin und die andere Figur am vorletzten Übungstermin in einer Zeit von
15 bis 20 Minuten mit geschlossenen Augen geformt.
Es geht dabei nicht um die schöne Gestaltung, sondern um den Ausdruck der augenblicklichen körperlich – seelischen Befindlichkeit.
Die am Ende des Eutonie – Kurses angefertigten Figuren drücken eine größere Differenziertheit Foto,
einen anderen Persönlichkeitsaspekt  Foto bzw. eine veränderte Befindlichkeit Foto der Klientinnen aus.
Die Wirkung der Eutonie wird in diesen Modellagen sichtbar. Gerda Alexander sprach in diesem
Zusammenhang von Körperbild – Test.
Ich danke den Teilnehmerinnen des Eutonie - Kurses, dass sie mir die Bilder zur Verfügung gestellt haben.

Autorin: Karin Coch, Hamburg, Februar 2011

nach oben

Eutonie GA - schmerzlösend, ausgleichend, wohltuend


Gelenkbeschwerden - Hilfe
durch Eutonie, fortl. Kurs ab
Mo, 19.3., 19h in HH-Bramfeld 
siehe Programmseite 

Wohlgespannt ins Wochenende
Fr, 20.4./25.5./22.6., 18.30 - 20.30 h
siehe Programmseite





Einzelstunden zum Spannungsausgleich
und zu Ihrem persönlichen Wohlbefinden.  
Rufen Sie mich an! Ich berate Sie gern!